Veganer Schuljunge (12) erhängt sich – TAG24

Mit Fleisch beworfen:

veganer Schuljunge (12) erhängt sich

5c50e6dad1411ff69170England/Hertfordshire – Weil er kein Fleisch aß. Das Mobbing eines 12-Jährigen Veganers endete in einer Tragödie. Als seine Mitschüler ihn mit Fleisch bewarfen, beschloss Louie, sich daheim das Leben zu nehmen. Er erhängte sich.

Wie The Sun berichtet, sagte Louies Mutter Catherine Fenton beim Hertforshire Gericht aus, dass ihr Sohn regelmäßig gemobbt wurde, seit er in die Richard Hale School kam. „Immer wieder musste er zum Vertrauenslehrer und er fing an, sich selbst zu verletzen.“

Als die Schulkameraden sahen, dass Louie kein Fleisch in der Kantine aß, begannen sie, Fleisch nach ihm zu werfen. Stets hat die Mutter versucht, mit der Schulleitung über die Vorfälle zu sprechen und darüber, dass endlich etwas dagegen unternommen wird. Doch das Mobbing hielt an.

Die Familie ist in tiefer Trauer und Wut. „In gewisser Weise war Louie sehr aufgeweckt und seinen Jahren voraus. Zugleich war er jedoch unser frecher, lebensfroher Sohn, dem die Welt alle Möglichkeiten bot, sie zu entdecken und Abenteuer zu erleben.“

Dominika Piasecka, Sprechführerin der Vegan Society, sagte, dass sie und ihre Gemeinschaft erschüttert über den Tod des Jungen sind: „Traurigerweise können Schulkinder wegen allem gemobbt werden. Dafür, dass sie eine Brille tragen, ihrer Haarfarbe, ihrem sozialen Status und so weiter – Veganismus ist nur ein weitere Streitpunkt.“

Die Familie sammelt nun Spendengelder in Erinnerung an Louie. Diese sollen an die SEA LIFE Trust Organisation gehen.

Bei Notfällen kann man sich hier hinwenden. Notfall-Seelsorge (auch Suizid-Prävention): Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste: 0800 – 111 0 111 (ev.) 0800 – 111 0 222 (rk.) 0800 – 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche).

TAG24

 

Kommentar von Silke Ruthenberg

IMG_0439Wir leben in einer zunehmend soziopathischen Gesellschaft. Soziopathen/ Psychopathen hat es schon immer gegeben, aber wohl niemals war das Duckmäusertum vor ihnen schlimmer als heute.
Ihre Opfer sind nicht die Schwachen, ihre Opfer sind die Starken, deren Stärke in der Innerlichkeit liegt. Soziopathen haben das nicht, Soziopathen können nur triumphieren, weil sie keine Tabus haben und den Nahkampf beherrschen, weil sie sich für nichts zu schade sind. Weil sie keine Werte haben und damit keine Richtung. Und die Gefolgschaft der Narzissten, die die fehlende Innerlichkeit mit ihnen teilen, ist ihnen gewiss.
Vegan Leben schöpft aus Innerlichkeit, aus Werten, Prinzipien, Haltung, Richtung. Alles, was den Soziopathen abgeht. Es sind Stärken, die die Soziopathen bedrohen. Und sie schlagen zurück, weil sie verstanden haben, dass Werte nur eine Kraft sind, wenn sie wehrhaft sind.
Wenn veganes Leben für Kinder eine Bedrohng darstellt, dann ist dieser sozialer und nicht ernährungstechnischer Natur. Wer nicht mit dem Strom schwimmt muss sich beizeiten eine Hornhaut zulegen. Instinktiv wußte ich das schon immer. Statt Ernährungspläne zu studieren und Nährstoffe zu berechnen war mein „Erziehungsziel“ es vom ersten Tag an, meinem Kind die innere Stärke nicht zu nehmen. Denn diese haben sie alle von Geburt an.. und sie wird durch Erziehung sukzessiv zerstört. Nur mit Stärke überwindet man die Soziopathie, denn diese kennt kein Mitgefühl und respektiert nur die Stärke – aus der nackten Angst heraus.

.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Klaus R.  On 7. Oktober 2017 at 03:52

    Menschen mit echter Empathie sind gar nicht in der Lage, Tiere zu essen. Auch nicht, Tierprodukte zu verwenden. Die vegane Lebensweise ist keine „Religion“, wie Veganern seitens der Tierfleischfresser gerne angehängt wird, ganz bestimmt nicht. Es ist Verhalten, Lebensart gewordene Moral.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: