FACKELMAHNWACHE GEGEN TIERVERSUCHE IN DÜSSELDORF!

ORGANISATOR:

TIERRECHTSORGANISATION“DIE EULEN e.V.“

10850169_811232508938083_4242610188186170174_n

Für den 06.Dezember, dem Nikolaustag des Jahres 2014, rief die Tierrechtsorganisation „Die Eulen e.V.“ auf, sich in der vorweihnachtlichen Zeit, vorbereitend auf das Fest der Liebe und Besinnlichkeit , in der Düsseldorfer Innenstadt einer Mahnwache für die tausenden geschundenen Seelen in den Tierversuchslaboren anzuschliessen.
„Du sollst nicht töten!“ – Diesem Motto wollten viele unserer aktiven MUT-Mitglieder neben den knapp 200 Mitstreitern ein Gesicht geben und an das Herz und den Verstand der Menschen appelieren.
 .

10354139_811232908938043_2108306765453177231_n

Ab 13.00 Uhr wurden gegenüber der extravaganten Einkaufsmeile „Königsallee“ am Infostand von „Ärzte gegen Tierversuche“ interessierte Passanten über die unsinnigen, ethisch verwerflichen und auch überaus gefährlichen Tierversuche informiert. Einige unserer eifrigsten Aktivisten liessen es sich nicht nehmen, die Veranstaltung dazu zu nutzen, die doch erschreckend vielen Pelzträger anzusprechen und zusätzlich über das Leid der Tiere für die Modeindustrie aufzuklären.
Wem die realen Qual-Bilder an einer aufgebauten „Klagemauer“ nicht zu sehr auf den Magen schlugen, der konnte sich zwischendurch mit Leckereien von „Veganice e.V.“ stärken.

10846492_811230272271640_3713545561867097807_n

Mit Einbruch der Dunkelheit startete vom Graf-Adolf-Platz aus ein Fackelmarsch über die gesperrte Königsallee, der sehr viel Aufsehen erregte und teilweise sogar Passanten, welche eigentlich ihren Weihnachtseinkäufen nachgehen wollten, dazu bewegte, sich spontan anzuschliessen und mit uns gemeinsam für die Abschaffung aller Tierversuche zu plädieren!
Höhepunkt dieser sehr eindrucksvollen und phantastisch organisierten Veranstaltung war der gemeinsame Gesang des Songs „ 10.000 Tränen“.
Im Schein der vielen gezündeten Lichter für die zahllosen Opfer der Tierversuchsindustrie, brachte dieser hochemotionale Moment auch noch hart gesottenen Aktivisten zum Weinen.

10805815_10203235887682877_6796331838967990863_n

Auch wenn wir an diesem Tag leider wieder einmal auch auf Unverständnis getroffen sind, so haben wir doch vermehrt positive Eindrücke mitgenommen und wahrgenommen, dass der Widerstand in der Bevölkerung wächst!
Einen großes Dankeschön an alle Beteiligten, die bei diesem widrigen Wetterverhältnissen so standhaft geblieben sind, um sich für die Gerechtigkeit einzusetzen.

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: