Mahnwache gegen Tierversuche in Essen

Macht Licht im Dunkeln der Vivisektion

Am 4. Advent, 22.12.2013 fand die jährliche, traditionelle Mahnwache gegen Tierversuche »Macht Licht im Dunkeln der Vivisektion« in Essen statt. Wir waren natürlich auch dabei !

Macht Licht im Dunkeln der Vivisektion

Grausame Folter ist allgegenwärtig. Menschen und Tiere sind die Opfer! Die Aktion „Macht Licht im Dunkeln der Vivisektion“ wendet sich gegen das Leid tausender Tiere, die täglich im Tierversuch „verbraucht“ werden. Diese gequälten und getöteten Tiere dürfen wir nicht einfach vergessen, wir müssen ihr Schicksal ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit rücken. Mit einer symbolischen Lichterkette möchten wir der Tiere gedenken! Wir laden Sie ein uns dabei zu unterstützen.

Laut Bundeslandwirtschaftsministerium wurden 2012 in deutschen Labors 3.080.727 Tiere (Mäuse, Ratten, Fische, Vögel, Kaninchen, Hunde, Katzen, Schweine und Affen) eingesetzt.

IMG_0231

Gegenüber 2011 wurden über 160.000 Tiere mehr verbraucht. Tierversuche sind grausam und enden immer mit dem Tod der Tiere, an denen jede Substanz in Medizin, Haushaltsmitteln und Hautpflege getestet wird. Auch für Rüstung und Abwassergebühren müssen sie leiden. Die Methode Tierversuch wird von vielen Ärzten und Wissenschaftlern aufs Schärfste kritisiert und als sinnlos und irreführend bezeichnet: Jahr für Jahr werden Mittel vom Markt genommen, weil sich bei Menschen Nebenwirkungen – nicht selten sogar tödliche – eingestellt haben. Gern geben wir Tipps, wie Sie im Tierversuch getestete Produkte meiden.

Organisation:
Tierversuchsgegner Mülheim an der Ruhr
Tierrechtsgruppe die ratten
Tanja Hintz, Hummelshagen 28, 45219 Essen u. Birgit Grümmer, Mülheim

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

  • Kim  Am 9. Dezember 2014 um 02:09

    Danke, Matthias ffcr dein Statement zum Flyer-Verteilen. Hatte gestern noch einen grodfen Packen Wochenflyer ablhoegt und bin heute wieder froh gelaunt ans Werk gegangen (heute in Weil der Stadt).Selbst unter uns Mahnwe4chlern gibt es grodfe Dissonanzen, wie man mit den Werbeverbotsschildern auf den Briefke4sten umgeht. Die Leute mit dem \Werbung- ja bitte\-Aufkleber sind definitiv nicht unsere Klientel, zudem haben in vielen Stadtteilen 3 von 4 Wohnungen die \Werbung-nein-danke\-Aufkleber drauf. Da lohnt sich die Mfche absolut nicht! Also ich habe noch nie negative Erlebnisse gehabt und ich war schon viel unterwegs mit Einwerfen !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: