Weihnachtswunder…gibt es wohl selten.

ABER:

Wir müssen jetzt eines erschaffen!

„Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!“

„Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!“

Dieses achtjährige Mädel sollte nächste Woche auf einen Schlachttransport (warscheinlich nach Italien) gehen, was wir verhindern konnten…dachten wir.

Nun wird sie auch nächsten Samstag auf einen anderen Transport gehen, auf dem „Leben“ steht – nicht wie erwartet „Leid & Tod“. Aber anders als wir dachten.

Warum sind wir kurzfristig für sie eingesprungen? – und das obwohl wir so etwas mit kurzfristigen Deadlines eigentlich grundsätzlich nicht tun? Wir haben ihr Leben auf der Kippe eine zeitlang beobachtend begleitet…aus der Ferne…mit gedrückten Daumen. Es fand sich ein neuer Halter und der Transporttermin ins neue Leben stand. Wir dachten: alles gut für dieses Pferd. Es ist Leben, welches leben will und nun auch leben darf.

Dann heute morgen die Schockstarre! Urplötzlich ist der neue Halter abgesprungen und die Zeit für die nochmalige Suche nach einem Zuhause und einer Zukunft wäre zu knapp gewesen. Für Wut & Enttäuschung bleibt keine Zeit. Fassungslosigkeit hilft dem Pferd nicht. Und schon schaut man auf sich, seine Berufung, die verschwendete Zeit, auf die Feiertage voller Konsum den man nicht braucht, die Weihnachtsgeschichte, den Namen des Vereines, die Bilder der Stute…die niemanden mehr hat. Und auf einen Satz…der einem nicht mehr aus dem Gedächtnis geht: „Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!“

Ob wir eine Wahl haben?

Natürlich! Die hat man immer…

 

Dieses ist das erste Pferd, welches von uns nun MIT EUCH gerettet werden kann, damit es leben darf. Es ist das bisher einzige Pferd, für das wir ein „Lösegeld“ zahlen müssen/werden  (und wird wohl auch das Einzige bleiben, da ich hiermit von einem meiner eher harten Grundsätze im Pferdeschutz abweiche…nicht ohne mir dabei grade selbst erstaunt zuzuschauen)

 

Hier die Versöhnung des Kopfes mit dem Bauch….

Helen Claire, so haben wir sie getauft, braucht jetzt das Weihnachtswunder

 

600 Euro müssen noch gesammelt werden

 

Spendenkonto: 700 71 64

Stadtsparkasse Haltern – BLZ: 426 513 15

Pferdehilfe Sonnenhof

Stichwort: „Helen“

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: