Schweineparadies – Auf Messers Schneide…

animal-peace nimmt sich selbst in die Pflicht

Das Projekt Rüsselheim hat sich als ehrgeiziges Ziel gesetzt, in Zusammenarbeit mit dem Landwirt einen ehemaligen Schweinemastbetrieb in einen Tierhof umzuwandeln.  An einem Ort der Dunkelheit soll die Sonne aufgehen für diejenigen, die nur Finsternis und Hoffnungslosigkeit kennen. Die zukunftweisende Symbolik des Projektes verpflichtet uns alle, denen uns das Tierecht am Herzen liegt, hier mitzuhelfen. Wir gestalten eine neue Welt.

Die Entwicklung des Projektes nimmt seinen geplanten Lauf, nur ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem wir dringend Hilfe benötigen. Denn die Zeit läuft uns davon.

Derzeit leben auf dem Hof noch etwa 180 Tiere in den bekannten Schweinemast-Bedingungen (Spaltenböden, enge Buchten, Ständer).

Mittelfristig kann der Hof 60 Schweinen einen schönen Lebensraum mit Freiläufen und Suhlen bieten. Das bedeutet, dass wir 120 Schweine auf anderen Höfen unterbringen müssen, bis wir einen eigenen weiteren Hof gefunden haben, den anderen Tieren ein würdiges, lebenswertes Leben bietet. Das braucht Zeit. Vor Ort kann nicht umgebaut werden, weil überall Schweine stehen. Der Bauer ist Willens, aber nicht in der Lage, alles Schweine durchzufüttern. Er muss diese Woche noch 33 Schweine an den Schlachter verkaufen, weil das Projekt momentan so schnell nicht zu stemmen ist.

.

Diese 33 dürfen nicht ins Gas gehen, wenn bereits soviel Hoffnung für sie bestand!

Sie, die doch noch Kinder sind, die die gleiche Sehnsucht nach dem Leben, nach einem erfüllten Leben in sich tragen wie wir alle. Die wissen, dass sie sind, die ein Ich- Bewusstsein haben, die sich untereinander über Schmerzen und Ängste unterhalten, die Computer bedienen können und in einer Stunde das lernen, wozu ein Hund eine Woche braucht. Es sind Personen und wir sind verpflichtet! Es muss möglich sei, dass das Tierrecht und der Tierschutz in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern, das jährlich 50 Millionen Schweine ermordet,  33 Schweinen das nackte Leben zu retten. Wenn wir das nicht schaffen, dann taugen wir nichts.

Wir brauchen konkret einen ca. 120 qm großen Stall, wo die Tiere vorerst untergebracht und versorgt werden können. Alles weitere ergibt sich. Heute steht Leben vor Lebensqualität. Wenn wir heute ihr Leben gerettet haben, so können wir morgen dafür sorgen, dass in diesem Leben endlich die Sonne aufgeht.

.

AKTION GLÜCKSSCHWEIN – Wann reißt der Himmel auf? Auch für uns??!!

.

Rüsselheim e.V.

Spendenkonto:

Kto 0030207864
BLZ 72050101
Kreissparkasse Augsburg

IBAN: DE95720501010030207864
BIC : BYLADEM1AUG

Via paypal an  ruesselheim@freenet.de

.

RÜSSELHEIM E.V. – Das Schweine Projekt

.

http://www.ruesselheim.com

.

.

RÜSSELHEIM E.V. – Das Schweine Projekt

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

  • Angie Neumann  Am 26. September 2012 um 16:39

    Diese Geschichte verfolge ich jetzt schon einige Zeit, so viele Gnadenhöfe haben schon absagen müssen, weil kein Platz usw.
    Es darf einfach nicht sein, daß für die Rüssels kein Platz gefunden werden kann, es muß doch irgendwo ein Gehöft sein, in das die Rüssels einziehen können???
    Danke, daß Ihr Euch auch einsetzt, hoffentlich findet sich rechtzeitig ein neues Heim……..

    Gefällt mir

  • Samar Grandjean  Am 22. November 2012 um 13:43

    Liebe Leute
    Ich wünsche Euch von Herzen viel Erfolg! Selber ernähre, betreue ich 8 „eigene“ gerettet Schweine zwischen 1 und 4 Jahre alt, welche in einem kleinen Betrieb leben. Nicht zu reden von all den kranken oder erlösenden Ferkel, welche ich immer wieder auch in mein Herz lasse. Ich glaube nicht mehr daran, dass Menschen innert erträglicher Frist umdenken und so bleibt nur die Solidarität jeden Tag mit den Tieren vor Ort, solange Geld, Kräfte noch reichen.
    Lieben Gruss
    Samar

    Gefällt mir

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: