Ein guter Tag für Pelzfarmer sieht anders aus…

Pelz tötet!

Und wir töten das Geschäft mit dem Pelz!

Nachdem die Pelzlobby es sich in den letzten Jahren nicht nehmen ließ, die Tierrechtsorganisation animal-peace Tierhof und weitere Tierschützer sowie Journalisten mit unhaltbaren Klagewellen vor Gericht zu ziehen, hat es nun die Pelzfarmer selbst getroffen.

Nach Klagen von Tierschützern müssen sich wohl heute die ersten zwei Pelzfarmer (Borken und Hörstel) nach einem neuen „Beruf“ umschauen. Und sie werden wohl nicht die Letzten sein.

.

Aktuelle Pressestimmen:

„Der Kölner Verein „Arbeitskreis humaner Tierschutz“ hatte gegen die Pelztierzüchter aus Hörstel und Borken geklagt, weil sie sich nicht an die gesetzlich vorgeschriebene Größe der Käfige halten. Künftig müssen diese mindestens drei Quadratmeter groß sein und jedes Tier muss mindestens ein Quadratmeter Platz haben. Die Betreiber der Nerzfarmen in Hörstel und Borken hatten argumentiert, das Geschäft werde für sie durch den Umbau der Käfige unrentabel. Die neuen Tierschutzvorgaben kämen einem Berufsverbot gleich. Die Farmbetreiber haben insgesamt fünf Verfahren gegen die Kreise Borken und Steinfurt angestrengt – alle ohne Erfolg. Die Bundesverordnung war bereits 2006 erlassen worden. Seit fünf Jahren war den Farmen eine Übergangsfrist gewährt worden, bis Ende 2011.“ (Quelle: Westfälische Nachrichten)

.

„Pelztierzüchter müssen ihre Farmen schließen.Schlappe für die Nerzzüchter in Hörstel und Borken vor Gericht: Das Verwaltungsgericht Münster hat die Klage von Betreibern aus dem Münsterland gegen die Kreise abgewiesen. Sie wollten gegen neue Tierschutzverordnungen vorgehen, weil ihr Geschäft sonst zu teuer geworden wäre. Zwei Nerztierfarmen in Hörstel und Borken müssen nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Münster mit sofortiger Wirkung ihre Farmen schließen.“ (Quelle: ivz.aktuell)

.

Animal Peace war selbstverständlich vor Ort am Verwaltungsgericht Münster um den Verein „Arbeitskreis humaner Tierschutz“, Initiator der heutigen Demo und Kläger vor Gericht, zu unterstützen.

Mit Plakaten, Schildern, einem blutverschmierten Pelz und jeder Menge Zuversicht machten wir wiederholt darauf aufmerksam, wie brutal und blutig sich das Geschäft mit dem Luxusartikel Pelz gestaltet.

„Pelze bestehen nun einmal aus ermordeten Tieren, welche unendliche Qualen erleiden müssen. Das war nie anders und kann nicht oft genug kommuniziert werden. Wir werden unsere Arbeit fortsetzen bis auch die letzte Pelzfarm Geschichte ist. Eine grausame Geschichte, für die wir uns als Menschen zu schämen haben.“ so Reinhold Kassen, Leiter der Medienkoordination.

Mit vor Ort waren heute nebst vieler Pressevertreter auch weitere Tierschutzorganisationen, auf deren Unterstützung der „Arbeitskreis humaner Tierschutz“ zählen konnte. So kamen der Deutsche Tierhilfe Verband (DTV), die Eulen e.V., Jan Peifer von „nackte-wahrheit.com“, die tierhilfe e.V. strasburg, und auch zwei Vertreter von Vier Pfoten e.V. kamen später hinzu.

Der Sieg vor Gericht ist noch nicht das Ende der Pelzfarmen. Aber endlich ein Anfang vom Ende. Ein starkes Signal ! Animal Peace wird weiter am Ball bleiben. Pelz tötet! Und wir töten das Geschäft mit dem Pelz! Bilder und Presseartikel der heutigen Aktion finden Sie unter: Informationen über die Schadensersatzklage eines Pelzfarmers gegen animal-peace Tierhof finden Sie unter:

Die stille Demonstration des „Nerztöters“

Protestaktion vor Nerzfarm in Hörstel (NRW)

Tierschützer bewirbt sich als Nerztöter

Nun geht’s den Tierschützern an den Pelz

Fotos:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.205732326136836.51226.184902491553153&type=1#!/media/set/?set=a.162903120456325.42210.100002099156944&type=1

.

Presse:

Borkener-Zeitung   Ibbenbürener Volkszeitung    Münsteraner-Bote

.
TV-Berichte:
 .
Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: