animal-peace im dm-drogerie Markt…

Neues von den animal-peace Tierschutzlehrern

Am Mittwoch, dem 29. Februar 2012, präsentiert sich in der dm-Filiale am Porscheplatz (Rathaus Galerie Essen)  das Projekt „Tierschutz als Beitrag zur Nachhaltigkeit„. Dabei handelt es sich um einen Verbund des Tierschutzlehrerprojektes tierschutzlehrer.com im Rahmen der Lehramtsstudiengänge an der Universität Duisburg-Essen – von der UNESCO ausgezeichnet als Weltdekadeprojekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ 2010/11 – in Kooperation mit der Tierrechtsorganisation animal-peace Tierhof e.V. und dem Tierschutz Verlag in Essen. Das Beispiel Tierschutz eröffnet im Schulunterricht einen interdisziplinären Blick auf nahezu alle relevanten sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte gegenwärtiger und zukünftiger Fragen und Probleme von Lebensqualität, Lebensschutz und Erhaltung der natürlichen Lebensräume, sowie des Arten-, Natur- und Umweltschutzes. Diese werden anhand von tierschutz- und umweltbezogenen Bereichen der Schüler handlungs- und lebensweltorientiert thematisiert und im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vermittelt.


Die Präsentation erfolgt im Rahmen der „Ideen Initiative Zukunft“, einer Kampagne der dm-drogerie Märkte und der UNESCO. Schirmherr für NRW ist BAP-Sänger Wolfgang Niedecken. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und nachhaltiges Handeln auf ökologischer, sozialkultureller und wirtschaftlicher Ebene zu fördern. Tierschutz an Schulen / im Unterricht leistet dazu einen entscheidenden Beitrag. Die im Rahmen des Wettbewerbs ausgezeichneten Teilnehmer präsentieren ihre Projekte in den Filialen, wo sich interessierte Kunden umfassend zum Thema Nachhaltigkeit informieren können. Diplompädagoge Thomas Schwarz (Universität Duisburg-Essen/ Leiter „tierschutzlehrer.com“) wird zusätzlich zur ganztägigen Infostandarbeit um 11.00 Uhr für eine halbe Stunde selbst an der Kasse der Drogerie arbeiten. Er reiht sich damit in eine Gruppe von 1.800 Menschen ein, die zu Kassierern werden, um in dieser Zeit insgesamt eine Millionen Euro einzunehmen. Mit dem Geld wird dm bundesweit rund 2.000 Nachhaltigkeitsprojekte unterstützen, kündigte das Unternehmen an. Reinhold Kassen, Vorsitzender von animal-peace Tierhof e.V. wird ganztägig am Infostand im Drogeriemarkt das Tierschutzlehrerprojekt vertreten. „Tierschutz und Umweltschutz – beides ist Erziehung zur Menschlichkeit – und somit unverzichtbarer Teil unserer Zukunft!“ kommentiert Reinhold Kassen das gemeinsame Projekt und freut sich auf jede Menge Besucher wie auch Pressevertreter. „Diese Kampagne hat jeden erdenklichen Rückenwind verdient. Wir sind gerne ein Teil davon und stolz darauf“ so Kassen. „die Geschäftsführung von dm hat wiederholt bewiesen, dass Ethik & Moral in großen Unternehmen einen hohen Stellenwert haben kann und muss. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit mit dm etwas gemeinsam zu erreichen.“

.
Unterstützt wird dm dabei von fast dreißig Prominenten, die als Schirmherren in ganz Deutschland die Aktion bewerben. Unter anderem unterstützen Schauspieler Hannes Jaenicke, BAP-Sänger Wolfgang Niedecken, Peter Maffay, TV-Moderator Eckart von Hirschhausen und viele weitere Prominente diese überaus wichtige Kampagne von dm.

Schulprojekt Tierschutz als Beitrag zur Nachhaltigkeit – langjähriges Gemeinschaftsprojekt von tierschutzlehrer.com & animal-peace Tierhof

Als erstes Land in der EU hat Deutschland den Tierschutz ins Grundgesetz aufgenommen und damit zum Staatsziel erhoben. Durch die Ergänzung der Worte „und die Tiere“ in Artikel 20a GG erstreckt sich der Schutzauftrag seitdem auch auf die Tiere. Dem ethischen Tierschutz wird damit Verfassungsrang verliehen. In der schulischen Praxis spiegelt sich diese wesentliche Veränderung bislang kaum oder gar nicht spürbar wieder. Dies soll sich zukünftig ändern.

Das möchte das Projekt vermitteln

Die Beziehung des Menschen zu den Tieren ist von Ambivalenz geprägt, die sich auch im Schulalltag abzeichnet. Im Spektrum von Umwelt- und Naturschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit, Gesundheitserziehung und Verbraucherschutzbildung, sozialer und interkultureller Kompetenzentwicklung sowie tierethischen und allgemeinen Wertorientierungen bietet das Projekt die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche für einen respektvollen Umgang sowohl mit der Tierwelt insgesamt als auch miteinander zu sensibilisieren. Tierschutz als „Erziehung zur Menschlichkeit“ versteht sich dabei als umfassendes Anliegen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gewaltprävention und zur Ausbildung von Verantwortung gegenüber Schwächeren.
Tierschutz und alle damit verbundenen Bestrebungen sollen aber nicht als Mittel zum Zweck dienen. Daher ist dem Projekt eine tiefgreifende ethische Dimension immanent. Neben der Vermittlung von Wissen und Fakten über den artgerechten Umgang mit Haustieren kommen auch (Ursachen und Folgen von) Tierquälerei und Möglichkeiten der Prävention sowie die Nutztierhaltung zur Sprache und es werden Alternativen aufgezeigt.

Teilbereiche der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit kann ihren Anspruch nur erfüllen, wenn diese sich im Lebensalltag der Adressaten wiederfindet und dort auch realisieren lässt, und wenn Kriterien für nachhaltiges Denken und Handeln ökologische, sozial-kulturelle und wirtschaftliche Aspekte aufgreifen. Mit Tierschutzfragen eng verbunden sind daher stets Themen, die Umwelt und Naturschutz, Gesundheitserziehung, Gesundheitsbildung und Verbraucherschutz, Ernährung und Lebensmittelkunde sowie umweltfreundliche Alternativen aufzeigen helfen. In vielen Bereichen, in denen Tiere ausgebeutet werden, richtet diese Ausbeutung und Gewalt sich auch gegen Menschen. Dem gegenüber stehen Modelle des fairen Handels, Produktionsbedingungen im Einklang mit der Natur und faire Beschäftigungsbedingungen und eine Warenwelt mit Alternativen zur tierproduktlastigen konventionellen Ernährung und dem Gebrauchsmittelsektor.

Die nächsten Maßnahmen und Schritte

Tierschutzunterricht und Tierschutz-AGs an Schulen, Vorträge, Erstellung und Verbreitung von Tierschutz-Jugendliteratur („Endstation Tierhof“, ein Roman von Henner Müller). Geplant ist eine öffentliche und medienwirksame Buchvorstellung des Romans, der Tierschutz auf unterhaltsame Weise literarisch vermittelt und Jung und Alt für Tierschutzfragen und ein Tierschutzengagement begeistern soll. Im Wintersemester werden wieder Studierende des Lehramtes an der Universität Duisburg-Essen im Seminar „Konzepte der Werteerziehung“ bei Dipl. Päd. Thomas Schwarz mit grundlegenden Konzepten der Werteerziehung vertraut gemacht. Es besteht die Möglichkeit, die im Seminar erworbenen Inhalte ehrenamtlich in einem berufsrelevanten Praxisfeld zu erproben und im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung im Rahmen von Tierschutz im Unterricht oder einer Tierschutz-AG zu vertiefen. Für dieses so genannte „Service Learning“ erhalten die Studierenden, insofern sie die Voraussetzungen erfüllen, vom Land NRW ein Zertifikat.

So macht das Projekt auf sich aufmerksam

tierschutzlehrer.com – Die Tierschutzlehrer wird durch die gleichnamige Webseite beworben und über die Facebookseite des Tierschutz Verlag Thomas Schwarz wird das Buch „Endstation Tierhof“ beworben. Als Projektträger bewirbt animal peace Tierhof e.V. in Duisburg Tierschutz im Unterricht im kostenlosen Magazin ResQ und über die Webseite sowie über die Medienkoordination Reinhold Kassen.

dm – ein innovatives Unternehmen, welches wie kaum ein anderes Verantwortung übernimmt

Götz Wolfgang Werner ist Gründer und Aufsichtsratsmitglied von dm, dessen Geschäftsführer er 35 Jahre lang war. Werner ist Gründer der Initiative „Unternimm die Zukunft“. Seit dem Jahr 2005 setzt er sich öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland nach einem von ihm ab 1982 entwickelten Konzept ein. Die Finanzierung des Grundeinkommens beruht demnach auf der allmählichen Abschaffung der Einkommensteuer und der gleichzeitigen Erhöhung der Mehrwertsteuer als „Konsumsteuer“ auf 100 %. Im November 2005 gründete er dazu die Initiative „Unternimm die Zukunft“. Werner fördert kulturelle und soziale Projekte wie den Hermann-Hesse-Preis, ein Tageszentrum sowie eine Zufluchtsstätte für Straßenkinder in Alexandria, Ägypten und kostenlose Musikkurse für Kinder. Am 16. August 2010 wurde bekannt, dass Werner seine Unternehmensanteile einer gemeinnützigen Stiftung überlässt. (Quelle: Wikipedia) In einem Vortrag «Die Treppe muss von oben gefegt werden» von dm-Gründer Werner geht es um das Denken und das Zusammenspiel von Routine und Innovation. So sagt der heutige dm-Aufsichtsrat: «Die Methode der Innovation ist, dass man das Gewordene hinterfragt, neu denkt, das Neue kreiert und es wieder in das Bestehende integriert.»
So hat dm unter anderem zum Jahreswechsel 2012 vollständig auf Strom aus regenerativen Energien umgestellt. Der heutige dm-Chef Erich Harsch wurde 2011 für sein soziales und umweltpolitisches Engagement mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Und auch der Tierschutz ist bei dm integriert wie wohl sonst in kaum einem Unternehmen dieser Art. Die unternehmenseigene Naturkosmetik-Linie „Alverde“ hat ausschließlich tierversuchsfreie Naturkosmetik in höchster Qualität im Angebot und hält die Produktlinie frei von tierischen Inhaltsstoffen (somit für Veganer geeignet).

Auszug Produktanfrage „Alverde-Linie“ dm- Drogerie:

„vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben. Ein wesentlicher Grundsatz der dm-Firmenleitlinien ist es, ausschließlich menschen- und umweltgerechte Produkte zu vermarkten. Kein Endprodukt der dm-Qualitätsmarken wird oder wurde an Tieren getestet. Wir versuchen, “sinnvoll für Mensch und Erde” zu handeln. Dazu gehört neben einem sorgsamen Umgang mit den Ressourcen auch ein verantwortungsbewusster Umgang mit allen Lebewesen. Das führt auch dazu, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten mit darauf hinwirken wollen, Tierversuche zu vermeiden. Lieferanten, die mit dm-drogerie markt zusammenarbeiten, müssen sich deshalb verpflichten, nach internationalen Qualitätsstandards und unter Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen zu produzieren.
Mit freundlichen Grüßen Ihr dm-ServiceCenter“

animal-peace & dm sind sich einig : Es gibt Nichts Gutes außer man tut es !

.
Mehr über die Produktlinie Alverde von dm finden Sie unter:

http://www.dm-drogeriemarkt.de/cms/servlet/segment/de_homepage/alverde_home/alverde_fragen/ 

.

Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: