Tierschützer demonstrieren vor Nerzfarm in Gravenhorst

MV-ONLINE.DE

Tecklenburger Land. Es ist ein unauffälliger weißer Kastenwagen, mit dem Reinhold Kassen vorfährt. Er ist zu spät. 23 Menschen warten schon auf ihn, vor der Nerzfarm in einem Waldstückchen zwischen Püsselbüren und Gravenhorst.


Kassen schaut kurz in die Runde: „Guten Morgen, Leute.“ Die Stimmung ist ruhig und gelöst. Auch, als die Plakate ausgeteilt und ausgerollt werden, sich die Anwesenden Masken vor die Gesichter binden – keine Spur von lautstarken Protesten.

Leise wollen die Tierschützer auf die angeblich „katastrophalen Verhältnisse“ hinter den Mauern der Tierfarm aufmerksam machen. >>> WEITER LESEN AUF MV-ONLINE.DE  

 

Journalist Jan Peifer war auch in Hörstel

  

Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: